Paleis Het Loo | Chapeaux! Hüte von Königin Beatrix

Chapeaux! Hüte von Königin Beatrix

23. März bis zum 27. August 2017

Ab 23. März 2017 organisiert Museum Paleis Het Loo die Ausstellung ‘Chapeaux! Hüte von Königin Beatrix’. In dieser Ausstellung repräsentieren hunderte Hüte die Regentschaft von Königin Beatrix.

Königin Beatrix

Königin und Hutmachers

 Während der 33 Jahre ihrer Regierungszeit, von 1980 bis 2013, trägt Königin Beatrix bei vielen besonderen Anlässen einen Hut: nicht nur bei Staatsbesuchen und Empfängen, sondern auch anlässlich unzähliger Eröffnungen und Preisverleihungen,  sowie bei der offiziellen Parlamentseröffnung und dem Königinnentag. Ihre zahlreichen Kopfbedeckungen prägen das unverkennbare und vertraute Aussehen der Fürstin und gehören zu ihrer „repräsentativen Arbeitskleidung“.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Kreationen des Hutmachers Harry Scheltens und der Modistinnen Emy Bloemheuvel und Suzanne Moulijn. Diese Kreationen werden zusammen mit Fotos der Anlässe gezeigt, zu denen sie die Königin trug. Ein Hut steht nie für sich selbst. Sein Entwurf und seine Farbe werden immer von der Kleidung bestimmt, und oft hat dabei die Königin ein gewichtiges Wort mitzureden. Die Hüte zeigen eine überraschende Vielfalt an Farben, Materialien, Verzierungen und einem kreativen Formen- und Linienspiel.

Die Ausstellung

 Die Ausstellung „Chapeaux! Hüte von Königin Beatrix“ wurde von Maarten Spruyt und Tsur Reshef entworfen und organisiert in Zusammenarbeit mit den Königlichen Sammlungen der Niederlande, die vom Königlichen Hausarchiv in Den Haag verwaltet werden.